Eine gute Kommunikation kann die Beziehung retten

Kommunikationsprobleme muss man aus dem Weg räumen

Gespräche können zu Missverständnissen führen

Eure Beziehung läuft normalerweise gut. Allerdings taucht ein Problem immer wieder auf. Das versucht ihr in Gesprächen aus der Welt zu schaffen.

Leider haben die Gespräche mit deinem Partner / deiner Partnerin jedoch nicht die erwünschte Wirkung erzielt, sondern zu weiteren Missverständnissen geführt.

Auch kann es sein, dass ihr euch gerade bei dem Versuch, euch über eure Beziehung zu unterhalten, immer wieder an massive Kommunikationsgrenzen stoßt. Dann führen gerade Gespräche, die eigentlich Klärung bringen sollen, zu fortgesetzten Streitereien. 

Da ist ein neuer Gesprächsansatz fällig. Auch, und gerade weil Frauen und Männer nicht nur unterschiedlich sind, denken und fühlen, sondern weil sie auch eine vollkommen unterschiedliche Sprache sprechen.

Gespräche führen zu Missvertändnissen

Missverständnisse sind also gewissermaßen vorprogrammiert. Eben besonders dann, wenn Frauen und Männer zusammen sprechen &  kommunizieren.

Das ist nicht erst seit den Kommunikationsmodellen von Schulz von Thun bekannt, der ja deutlich heraus gearbeitet hat, dass beim „Miteinander reden“, nicht nur unterschiedlich gesendet wird, sondern auch mit unterschiedlichen Ohren empfangen wird.  

(Willst du mehr in das Thema einsteigen, dann lies‘ hier.)

Liebe allein reicht nicht. Man muss auch reden können

Viele Paare haben Kommunikationsprobleme. Ihr seid also nicht allein.

Das liegt u.a. daran, dass Frauen in festen dauerhaften Beziehungen etwas anderes von ihren Partner wünschen, als diese in der Regel bereit sind, zu geben, und natürlich auch daran, das Männer ihrerseits andere Ansprüche an dauerhafte Bindungen haben.

So gesehen ist es kein Wunder, wenn es in Gesprächen von Paaren regelmäßig zu Auseinandersetzungen kommt.

Schließlich haben beide Beziehungspartner andere Bedürfnisse in einer Beziehung und abweichende Wunschvorstellungen von einer Partnerschaft.

Männer haben es leicht

Sie haben keine allzu großen Erwartungen an ihre Partnerin. Ihnen genügt es, wenn sie wissen, dass sie daheim einen weiblichen Anker haben. Wunderbar wenn sich die Partnerin freut, weil er nach Hause kommt, und ansonsten das gemeinsame Leben im Griff hat.

Männer sind genügsam. Sie benötigen ihre Ruhe, Zeit, ihren Hobbies und Interessen nach zu gehen und vor allen Dingen eins: Eine Frau, die sie sein lässt, wie sie sind. Eine Frau, die sie nicht kritisiert und schon gar nicht verändern will. Eine Frau, die sie auch noch im Alltag für den Größten hält.

Einander verstehen will gelernt sein

Frauen machen es sich schwer

Frauen wollen einfach mehr. Frauen wünschen sich, ihr Partner möge ein wenig mehr sein, wie sie selbst. Er möge kreativer und vor allen Dingen interessierter sein. Interessierter an ihren Gefühlen und Problemen. Ihre beste Freundin sein, und halt auch wie diese reagieren.

Frauen wünschen sich, ihr Partner würde sehen, was im Haushalt so anliegt, Er würde sich bemühen, ihr die Arbeit zu erleichtern. Würde die von ihr gewünschte Ordnung einhalten, und umfassender mitdenken.

Sie würde es gut finden, wenn er nicht nur regelmäßig an den Müll denken würde, sondern auch daran, dass familiäre Geburtstage anliegen, und was man schenke könnte., und so könnte die Liste immer weiter gehen. 

Völlig angetan wäre sie im Übrigen, wenn er nicht nur am Anfang der Beziehung völlig begeistert von ihr wäre, sondern auch später noch.

Da das jedoch häufig nicht der Fall ist, kehrt die Enttäuschung ein, und es fällt ihr immer schwerer, über seine Macken hinweg zu schauen. Sie beginnt, immer zu monieren, und immer unzufriedener zu werden.

Immer öfter sucht sie das Gespräch und so sind wir wieder bei der Kommunikation. Aber genau hier treffen zwei Menschen im Gespräch aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Manch ein Gespräch führt zu Wut & Verzweiflung

Kommunikation schafft Verständnis

Eine gute Kommunikation wäre nun hilfreich, um die Beziehung wieder auf stabile Beine zu stellen. Wenn ihr jedoch merkt, dass eure Gespräche eure Partnerschaftsprobleme nicht lösen, sondern eher im Streit enden, dann ist es an der Zeit, euch externe Hilfe zu holen.

Denn es ist das miteinander reden, was euch hilft, eure jeweiligen Standpunkte zu verdeutlichen. Nur Verständnis füreinander kann eure Beziehung wieder verbessern.

Ich, als Beziehungscoach, helfe euch, wieder vernünftig ins Gespräch zu kommen, eure Gefühle füreinander wieder zu entdecken und eine gute und vor allen Dingen beziehungsorientierte Kommunikation zu erlernen.

Du möchtest also dein Gegenüber besser verstehen lernen. Dann beginne gleich hier und heute, indem du telefonisch Kontakt zu mir aufnimmst. 

Der heutigen Zeit angepasst, geht das Coaching nämlich online, so dass ihr auch dann meine Hilfe in Anspruch nehmen könnt, wenn ihr nicht in meiner Nähe wohnt.

 

l

l

l

l

 

 

The following two tabs change content below.
Hier bloggt für euch Almut Bacmeister-Boukherbata, Psychologische Beraterin & Paarberaterin in eigener Praxis seit 2001. In Hamburg lebend und praktizierend. Bietet seit 2010 auch mobile Beratung im Hamburger Umkreis an. Für alle, die nicht aus Ihrem Einzugsgebiet kommen, bietet sie ebenfalls Telefoncoaching an. Ihre Arbeitsweise ist kreativ und intuitiv, Klientenbezogen. Bekannt unter dem Begriff: "Individuelle Wegbegleitung". Sie schreibt Bücher und betätigt sich künstlerisch.