Schlechte Zeiten -Gute Zeiten

Das Leben hält die unterschiedlichsten Stimmungen für uns bereit

Dunkel & hell – Yin & Yang

Wie du weisst, reicht es manchmal schon, mit dem falschen Bein aufgestanden zu sein. Dann ist die Stimmung schlecht, und eine Katastrophe reicht der anderen die Hand. 

Vielleicht hast du verschlafen, bist schon deswegen genervt und eilig. Prompt stößt du den Kaffee um. Das Saubermachen kostet dich viel Zeit, und dann findest du zu deinem Unglück deinen Haustürschlüssel nicht, der sonst immer am Schlüsselbrett hängt.

Endlich hast du ihn gefunden, und du hastest zur Bushaltestelle, nur um festzustellen, dass der Bus gerade heute 2 Minuten zu früh dran war. Ja, solche Tage gibt es.

Es gibt auch die Tage, an denen du dich einfach nur so depressiv verstimmt fühlst. Das Wetter ist grau in grau, und es ist kalt draußen. Du bist nicht gut drauf und hast schlechte Laune. Nichts, aber auch gar nichts will dir Freude machen. Du hast einen schlechten Tag zu fassen.

Einschneidende Erlebnisse

Nun gibt es auch die Tage im Leben, die uns einschneidend berühren und vielleicht sogar verändern. Tage, die schlecht sind, weil wir etwas erleben, dass uns in ein besonders tiefes Loch stößt.

Ob das der Tod eines geliebten Menschen ist, die schwere Krankheit eines guten Freundes, oder eine vergleichsweise harmlose Trennung, solche Erlebnisse können aus schlechten Tagen, schlechte Wochen und/oder gar schlechte Monate machen.

Eine Trauerphase ist dem Erlebnis angemessen und ein seelisches Tief adäquat. Wir leiden und wir empfinden eine scheinbar unendliche Traurigkeit. Leider gibt es im Leben eben nicht nur gute Zeiten. Wir sind einem steten Wechsel der Gefühle unterworfen.

Heftige Trauer nach gravierenden Erlebnissen

Mal sind wir vom Leben und bestimmten Erfahrungen erschüttert, dann wieder dürfen wir wundervolle Erfahrungen machen, und nennen tolle Erlebnisse unser eigen. Wir spüren, dass wir vom Leben verwöhnt werden.

Manche Menschen erfahren mehr Leid, während andere Menschen anscheinend auf der Sonnenseite geborgen wurden. Sicher ist jedoch eins: Das Leben hält für uns die unterschiedlichsten Gefühle bereit.

Gute Zeiten

Gott sei Dank gibt es aber auch die guten Zeiten. Sie sind geprägt von überschwänglicher Freude, wie z.B. zu Zeiten von Verliebtheit. Große Freude empfinden wir auch bei besonderen Ereignissen, wie Hochzeiten, Geburten oder Urlaub. Wir freuen uns, weil wir den erhofften Job erhalten haben, oder unsere Traumwohnung ergattert haben. Oft machen uns auch Feiertage froh, wie Weihnachten oder der eigene Geburtstag.

Aber natürlich bestehen gute Zeiten nicht nur aus Freude, sondern können einfach frei von negativen Ereignissen sein. Ein Alltag, der angenehm verläuft, gehört genauso zu den guten Zeiten, wie die kleinen Freuden, die wir uns gönnen sollten.

Der Besuch im Theater, Shoppen gehen, das Kaffeetrinken mit einer Freundin, der Abend beim Fußballtraining, einen guten Film sehen, eine Kunstausstellung besuchen, an einem langersehnten Konzert teilnehmen, zum Fitnessstudio gehen, das alles und noch vieles mehr gehört zu den guten Zeiten.

Es sind die Zeiten, in denen wir uns von kleinen Einbrüchen abgesehen, gut fühlen, und das Leben einigermaßen genießen. Die Zeiten, in denen wir nicht erschüttert werden, und in ein tiefes Loch fallen. Da gibt es lange Zeiten der Zufriedenheit und des einfachen Glücks. Wenn wir es zulassen, dass unser Herz mal wieder größere Freude empfindet, dann könnten wir oft gleich die ganze Welt umarmen.

Die Welt umarmen können

Aber auch diese Zeiten können mit kleinen seelischen Einbrüchen einher gehen. Ob es etwas gibt, über das wir uns gerade ärgern, oder etwas, dass schief gegangen ist, und uns kurzfristig verzweifeln lässt, die gute Zeit wird schnell wieder Oberhand gewinnen. 

Für die anderen Zeiten, die schweren Erschütterungen, gibt es Menschen, wie mich, die dir die Hand reichen, und dir wieder auf die Beine helfen. Professionell und schnell, wenn du merkst, dass du die Umkehr nicht aus eigener Kraft schaffst. 

Ich bin, wie du weiß.t auch für dich da, wenn das Kind noch nicht ganz in den Brunnen gefallen ist. Bei Eheproblemen zum Beispiel, oder Panikattacken. 

Gönne dir Hilfe, damit es dir ganz bald wieder besser geht.

l

l

l

l

The following two tabs change content below.
Almut Bacmeister-Boukherbata
Psychologische Beraterin & Paarberaterin in eigener Praxis seit 2001. In Hamburg lebend und praktizierend. Bietet seit 2010 auch mobile Beratung im Hamburger Umkreis an. Für alle, die nicht aus Ihrem Einzugsgebiet kommen, bietet sie ebenfalls Telefoncoaching an. Ihre Arbeitsweise ist kreativ und intuitiv, Klientenbezogen. Bekannt unter dem Begriff: "Individuelle Wegbegleitung". Sie schreibt Bücher und betätigt sich künstlerisch.
Almut Bacmeister-Boukherbata

Neueste Artikel von Almut Bacmeister-Boukherbata (alle ansehen)