Leben mit einem Narzissten – Eine Beitragsserie

Narzisstische Persönlichkeitsstörung – Einführung

Übersteigerte Selbstliebe dient der Kompensation eines mangelnden Selbstbewusstseins

Im Netz kursieren viele Erklärungsversuche & und auch Gerüchte darüber, was Narzissmus ist. Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine nur schwer zu erfassende, aber tiefgreifende Störung, die in den unterschiedlichsten Facetten, und gepaart mit anderen „Erscheinungen“, wie z.B. der passiven Aggression auftreten kann.

Sicherlich gibt es typische Symptome, die aber nicht alle, oder alle gleichzeitig auftreten müssen. Betroffen in einem hohe Maße sind Partner oder Partnerin des Betroffenen. Sie sind es, die sich oft Hilfe suchen, und in einem besonderen Umfang Unterstützung benötigen. Sie sind es, die so leiden, dass sie u.U. krank werden. Sie sind es, die sich selbst in Zweifel ziehen.

Auch bei mir nimmt seit einigen Jahren die Zahl derer zu, die in ihrer persönlichen Betroffenheit meine Praxis aufsuchen, und sich meine Unterstützung erbitten.

Dies sind überwiegend Frauen. Das Bewusstsein, dass es sich beim Verhalten des Partners, denn es erkranken mehr Männer als Frauen an der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung, kurz NPS, um eine Krankheit handelt, hat zugenommen.

Eine Krankheit, die direkte Auswirkungen auf Angehörige hat

Die Narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine Krankheit, unter der massiv mindestens 2 Menschen leiden. Der Betroffene, oder Erkrankte, und die Leidtragenden, die Menschen, die vom Erkrankten mit in ihr Krankheitgeschehen hinein gezogen werden. Als Partnerinnen sind diese in einem extrem hohen Maße betroffen.

Selbstüberschätzung & Überhöhung der eigenen Persönlichkeit

Heutzutage ist es einfacher, einen Partner, der einen krank macht, zu verlassen, ohne schwerwiegende Konsequenzen ertragen zu müssen. Zumal diese Krankheit nicht heilbar, jedoch bis zu einem gewissen Maße behandelbar ist.

Dass diese Störung auch von der Persönlichkeit des jeweiligen Menschen stark individuell eingefärbt wird, macht es nicht gerade leichter, das Bild eines Narzissten oder einer Narzisstin zu entwerfen.

Ich wende mich mit meinem Beitrag und den Folgebeiträgen überwiegend an die Menschen, die massiv unter ihre/m/r narzisstischen Partner/in leiden. Dabei bitte ich darum, nicht selbst voreilig eine Diagnose zu stellen, und eine Krankheitszuweisung vorzunehmen. Dies sollten wir lieber Fachleuten überlassen, da uns die entsprechende Ausbildung fehlt.

Hier geht es um dich!

Um dein Leid, deinen Kummer innerhalb deiner Partnerschaft oder Familie. Du bist diejenige, der es gut gehen soll, und der ich helfen möchte. Dein Partner benötigt möglicherweise ärztliche Hilfe, es ist jedoch nicht deine Aufgabe, ihn dazu zu nötigen. Sorge für dich. Hole dir die Hilfe, die DU benötigst, und schaue  nicht bei deinem Partner. 

Lies‘ zum Thema auch, falls dich die fachliche Seite interessiert :
https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/ratgeber-archiv/meldungen/article/narzisstische-persoenlichkeitsstoerung-oft-kombiniert-mit-weiteren-stoerungsbildern/

Mangelnde Empathie ist ein Symptom

Ich versuche an dieser Stelle lediglich, Situationen zu beschreiben, die bei Angehörigen einen Wiedererkennungseffekt auslösen, so dass sie sich nicht allein fühlen. Natürlich wird dafür ein einziger Beitrag nicht ausreichen, sodass im Laufe der Zeit eine Serie entstehen wird.

Für die, die bisher nur wenig mit dem Thema „Narzisstische Persönlichkeitsstörung“ vertraut sind, fasse ich kurz zusammen, was einen scheinbar typischen Narzissten, also einen Menschen, der unter einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet, ausmacht.

Eine kurze Zusammenfassung der Symptome einer Narzisstischer Persönlichkeitsstörung

1. Selbstverliebtheit, die sich durch Egozentrismus zeigt und von
2. Selbstüberschätzung und Überhöhung der eigenen Person begleitet wird
3. Häufig mangelndes Selbstbewusstsein, welches durch
4. Abwertung anderer Menschen und deren Leistungen kompensiert wird
5. Mangelnde Empathie und Mitgefühl für andere, obwohl der Narzisst selbst
6. Zuwendung und Anerkennung durch Andere dringend benötigt
7. Unfähigkeit sich mit sich selbst auseinander zu setzen, führt zur
8. Unfähigkeit, eigene Fehler einzusehen, und daraus zu lernen
9. keinerlei Selbstreflexion, dieser Umstand führt zur
10. Fehlersuche bei Anderen, gepaart mit Schuldzuweisung

Natürlich kann dies nur eine grobe Wiedergabe des Krankheitsbildes sein, und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Zusammenfassung soll nur eine kurze Vorstellung des NPS Syndroms sein.

Wenn du betroffen bist, und unter deinem Partner leidest, dann erkennst du vielleicht in diesem oder den folgenden Beiträgen Verhaltensmuster, die dir von deinem Partner bekannt vorkommen. (Liebe Männer, verzeiht mir an dieser Stelle, wenn ich mich sprachlich auf den männlich von der Krankheit Betroffenen focussiere, denn Frauen mit NPS bilden natürlich ähnliche Verhaltensmuster aus. Allein der Fakt, dass Männer deutlich häufiger daran erkranken, sorgt dafür, dass ich auch die Leidenden als weiblich ansehe. Bist du also als Mann Leidtragender, so gelten die gleichen Dinge natürlich auch für dich.)

Also, wenn du massiv unter deinem Partner leidest, seine Verhaltensweisen nicht verstehen kannst, und du oft an dir selbst zweifelst, dann könnte diese Serie dir AHA-Erlebnisse vermitteln.

Schaue genau hin, woran du leidest, und weshalb, und frage dich, ob nicht dein Partner möglicherweise auf eine Art mit dir umgeht, die dir ganz und gar nicht gut tut.

Probleme in der Partnerschaft

Sicherlich merkst du schon seit längerem, dass es dir in eurer Partnerschaft nicht gut geht. Du spürst immer deutlicher, dass dein Partner keinem deiner Argumente zugänglich ist. Du bemühst dich bereits sei langem, ihm dein Leid deutlich zu machen, und ihn über Einsicht zu einer Verhaltensveränderung zu bewegen. Jedoch hat sich niemals etwas geändert.

Narzisstische Persönlichkeitsstörung führt zu übertriebener Selbstliebe

Dein Partner erwartet nach wie vor deine volle Aufmerksamkeit, wenn er das Bedürfnis hat, etwas zu erzählen, während es ihm selbst nicht gelingen will, dir die gleiche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Das kommt dir bekannt vor?  Dann lies‘ auch meine Folgebeiträge, die ich wöchentlich Montags veröffentliche.

Falls du allerdings bereits weißt, dass dein Partner viele Symptome einer NPS aufweist, und du wissen möchtest, was du tun kannst, wie du dich verhalten solltest, dann ruf‘ mich auch gern an, und sprich einen Termin mit mir ab.

l

l

l

l

 

The following two tabs change content below.
Almut Bacmeister-Boukherbata
Psychologische Beraterin & Paarberaterin in eigener Praxis seit 2001. In Hamburg lebend und praktizierend. Bietet seit 2010 auch mobile Beratung im Hamburger Umkreis an. Für alle, die nicht aus Ihrem Einzugsgebiet kommen, bietet sie Telefonberatung an. Ihre Arbeitsweise ist kreativ und intuitiv, Klientenbezogen. Bekannt unter dem Begriff: "Individuelle Wegbegleitung". Sie schreibt Bücher und betätigt sich künstlerisch.
Almut Bacmeister-Boukherbata

Neueste Artikel von Almut Bacmeister-Boukherbata (alle ansehen)