Krach kommt in den besten Familien vor

Streit entsteht, wo zwei oder mehr Personen aufeinander treffen
Einer Trennung rechtzeitig vorbeugen!

Einer Trennung rechtzeitig vorbeugen!

Ein Streit ist nichts, was prinzipiell eine Partnerschaft bedroht. Krach kommt auch in den besten Familien vor. Denn überall dort, wo mindestens zwei Personen aufeinander treffen, kann es auch Auseinandersetzungen und Streitereien geben. Einfach, weil die Beiden unterschiedlich denken und fühlen. Daraus ergeben sich fast zwangsläufig verschiedene Meinungen.

Streit ist zunächst nichts anderes, als eine schärfer gewordene Auseinandersetzung, bei der beide Seiten auf ihrer Meinung beharren. Dieses Beharren sorgt dafür, dass der Umgangston lauter wird, und die Argumente heftiger ausgetauscht werden.

Wird die Auseinandersetzung jedoch dazu benutzt, Prinzipien durchzusetzen, bzw. andere Streitigkeiten mit aus zu tragen, dann kann der Streit ganz schnell fürchterlich eskalieren.

Ein Beispiel:

Ein Paar möchte am Wochenende einen gemeinsamen Ausflug machen. So weit sind die Beiden sich einig. Als sie sich darüber unterhalten, wo es hin gehen soll, stellt sich heraus, dass der eine an die Nordsee, der andere an die Ostsee möchte. Jedem der Zwei ist sein Ausflugsziel wichtig, und es werden zunächst einfach nur Argumente ausgetauscht. Da aber keiner von Beiden einlenkt, weht bald ein schärferer Wind in der Auseinandersetzung. Bald folgt einem Wort das nächste: „Immer wenn wir irgendwo hin wollen, setzt du dich mit dem Argument durch, dass du fährst.“ (Prinzip) „Letzte Woche hast du entschieden, dass wir ins Kino gehen, statt ins Theater, du setzt dich immer durch, wenn wir verschiedener Meinung sind. Nie gibst DU nach!“ (Alte Streitigkeit bzw. Verletzung) Schnell weichen sachlichen Argumenten alte Verletzungen.

Dieses Beispiel zeigt sehr schön, wie ein Paar vom ‚Hölzchen aufs Stöckchen‘ kommen kann. Statt beim Thema zu bleiben, werden immer mehr Argumente gegen den anderen aufgefahren. Das Gespräch, bzw. die Auseinandersetzung eskaliert zum Streit.

Die Folge könnte sein, dass die Streitenden auf Dauer den Respekt und die Achtung voreinander verlieren. Eine gute Partnerschaft verkraftet zwar auch den einen oder anderen heftigen Krach. Wird aber das Streiten zum Alltagsverhalten, und wirklich respektlos gestritten, dann ist die Beziehung bedroht. Häufige Streitereien können die Liebe zerstören, wenn die gute Basis in der Partnerschaft fehlt. Also, arbeiten Sie an der Basis und schaffen Sie ein solides Fundament für Ihre Beziehung. Ich helfe Ihnen gern dabei!l

l

l

l

l

 

The following two tabs change content below.
Almut Bacmeister-Boukherbata
Psychologische Beraterin & Paarberaterin in eigener Praxis seit 2001. In Hamburg lebend und praktizierend. Bietet seit 2010 auch mobile Beratung im Hamburger Umkreis an. Für alle, die nicht aus Ihrem Einzugsgebiet kommen, bietet sie Telefonberatung an. Ihre Arbeitsweise ist kreativ und intuitiv, Klientenbezogen. Bekannt unter dem Begriff: "Individuelle Wegbegleitung". Sie schreibt Bücher und betätigt sich künstlerisch.
Almut Bacmeister-Boukherbata

Neueste Artikel von Almut Bacmeister-Boukherbata (alle ansehen)