In Liebe leben

Leichten Herzens durchs Leben gehen

Liebe leben – bunt sein

Ich weiß, das sagt sich so einfach. Die Umsetzung bedeutet jedoch Arbeit. Wenn du nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens geboren wurdest, (Unter uns: Wer wurde das schon?) ist es gar nicht so einfach, in Liebe zu leben.

Das Leben – unser Leben ist nun mal so: Es bietet uns Glücksmomente ebenso, wie Trauerphasen. Mal könnten wir Bäume ausreißen, mal uns einfach nur verkriechen.

Sind wir frisch verliebt, könnten wir die Welt umarmen, und nie wieder los lassen. Verlieren wir jedoch einen Menschen, sei es durch Tod, oder durch Trennung, wartet eine Zeit der Trauer auf uns. Dabei will ich Tod und Trennung keinesfalls vergleichen.

Wir erleben viele schöne Zeiten ebenso, wie schwierige Zeiten, die uns fordern. Gerade in uns fordernden Zeiten, wie Jobverlust, oder Krankheit ist es besonders schwierig, froh zu bleiben. Gerade dann nicht unsere Zuversicht zu verlieren, das ist für jeden Menschen eine Herausforderung. Manchen Menschen hilft der Glaube. Andere wieder benötigen andere Möglichkeiten, den Kopf über Wasser zu behalten.

Vielen von uns gelingt es allerdings auch in den ruhigen, normalen Zeiten nicht, in Liebe zu leben. Dabei bedeutet dieses „in Liebe leben“ eigentlich nichts anderes, als mit einem offenen Herzen durch die Welt zu laufen. Sich verbunden zu fühlen mit dem Leben, der eigenen Kraft & Energie, mit der eigenen Lebenslust.


Was bedeutet für dich „IN LIEBE LEBEN“?

Du kannst gern diese Worte mit deinen eigenen Gedanken und Gefühlen füllen. Überlege, welche Bedeutung diese Worte für dich und dein Leben haben? Setze dich mit dem Thema auseinander, und lasse die Gedanken an dich heran. Was würde sich verändern wenn du in Liebe leben könntest? 

Glücksmomente fühlen hilft dir dabei

Wie aber mache ich das nun?

In Liebe leben, bzw. leichten Herzens durch das Leben gehen?

1. Fühle in dich. Was spürst du? Bist du eher traurig, oder zufrieden? Eher glücklich oder wütend?

2. Sei achtsam mit dir selbst. Frage dich diese Dinge regelmässig. Wie geht es mir im Augenblick tief in meinem Inneren? Bewerte nicht! Fühle.

3. Wenn du einen Impuls hast, froh zu sein, dann nimm‘ ihn auf. Spürst du eher unangenehme Gefühle, dann lass‘ diese von dannen ziehen. 

4. Begib‘ dich häufiger in eine Art meditativen Zustand. Entspanne dich dabei und mache es dir schön.

5. Übe nun positive Gedanken zu haben. Denke häufig an Dinge, die dich glücklich machen. Fühle Liebe durch dich hindurch strömen.

6. Schaffe dir immer öfter Glücksmomente. Genieße dein Leben.

Vielleicht weißt du, dass unser Gehirn, so komplex und faszinierend es auch sein mag, in einem Punkt ganz simpel ist. Es lernt nämlich schnell, wenn 2 Ereignisse immer wieder zu gleichen Zeitpunkt auftreten, dann gehören diese Dinge zusammen. Das ist ein Umstand, den wir für uns nutzen können.

Unser Gehirn kann nämlich nicht unterscheiden, ob diese Ereignisse „natürlich“ aufeinander treffen, oder ob wir sie bewusst gleichzeitig erscheinen lassen. Das hat zur Folge, dass es nach kurzer Übung dazu kommt, dass unser Gehirn sozusagen automatisiert reagiert. 

Ein Beispiel: 

Freude bewusst empfinden, hilft dabei, zufrieden durchs Leben zu gehen

Ich zum Beispiel, habe mir irgendwann einmal angewöhnt, sobald ich in meinem Auto fuhr, zu lächeln. Dazu hatte ich jede Menge Anlass, war ich doch froh, unterwegs zu sein, und etwas Schönes zu erleben. Es dauerte nicht lange, und mein Gehirn „glaubte“, diese beiden Ereignisse würden zusammen gehören. Autofahren und Lächeln.

Obwohl ich mittlerweile oft im Stau stehe, und die Autofahrten katastrophal sind, weil ganz Hamburg eine einzige Baustelle ist, lächle ich. Mein Gehirn nimmt nach wie vor an, dass würde zum Autofahren dazu gehören.

Ich lächle, und es kommen mir wunderbare Gedanken: Beispielsweise, dass ich in Liebe lebe, und meine Mitmenschen umarmen könnte. Mich ärgern??? Fehlanzeige. Mein Herz ist offen für die Welt, neue Erlebnisse, und viele kleine Glücksmomente.

Wenn du dir nun Situationen aussuchst, in denen du immer wieder 2 Ereignisse aufeinander treffen lässt, wie Lächeln und …, dann wird auch bei dir bald dein Gehirn dir jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn das andere Ereignis eintritt. 

Lächeln wiederum ist ein guter Anfang dafür, in Liebe durch das Leben zu gehen. Üben hilft.

 

l

l

l

l

 

The following two tabs change content below.
Almut Bacmeister-Boukherbata
Psychologische Beraterin & Paarberaterin in eigener Praxis seit 2001. In Hamburg lebend und praktizierend. Bietet seit 2010 auch mobile Beratung im Hamburger Umkreis an. Für alle, die nicht aus Ihrem Einzugsgebiet kommen, bietet sie Telefonberatung an. Ihre Arbeitsweise ist kreativ und intuitiv, Klientenbezogen. Bekannt unter dem Begriff: "Individuelle Wegbegleitung". Sie schreibt Bücher und betätigt sich künstlerisch.
Almut Bacmeister-Boukherbata

Neueste Artikel von Almut Bacmeister-Boukherbata (alle ansehen)