Erreichbare Träume endlich anpacken!

Oft scheiterst du nur an dir selbst.

Realisere, was du dir schon immer gewünscht hast. …

Die meisten Menschen haben Träume. Tagträume. Sie träumen davon, noch mal einen anderen Beruf zu ergreifen, weil sie in ihrem jetzigen unzufrieden sind. Sie träumen davon, eine tolle Reise zu machen, weil sie sonst nur an die Nordsee fahren. Sie träumen davon, noch einmal den Partner fürs Leben zu finden, usw. Es gibt Träume, die realisierbar sind, und Träume, die dazu verbannt sind, ein Leben lang Wunschträume zu bleiben, wie z.B. der Wunsch nach einer eigenen Insel im Süden.

Ist dein Traum überhaupt realisierbar?

Ist dein Traum überhaupt realisierbar?

Wer es nun schafft, zu unterscheiden, welchen von seinen Träumen er realisieren kann und will, und welchen nicht, den hält eigentlich nur noch sein bequemer innerer Schweinehund davon ab, denn der hat den 1. Schritt bereits geschafft.

Träume, von denen man weiß, dass man sie realisieren kann, sollten nun in eine Rangfolge gebracht werden, ganz nach ihrer Wichtigkeit, und dem ernsthaften Wunsch, sie umzusetzen. Dann sollte man in kleinen Schritten anfangen, den ersten und wichtigsten Traum umzusetzen.

Dazu gehört auch, sich bewusst zu machen, was einen bisher davon abgehalten hat, diesen Traum zu realisieren. Das ist Schritt 2. Es ist dabei wichtig, zu erkennen, ob es Ängste, bzw. Sicherheitsdenken (welches ja durchaus angemessen sein kann) waren, oder andere Bedenken, die neu überdacht werden müssen.

Ich spreche mich hier nämlich NICHT für blinden Aktionismus aus, sondern dafür, sehr bewusst und geplant endlich an die Umsetzung von Träumen zu gehen, deren Erfüllung auch sinnvoll ist. Die Realisierung langgehegter Träume kann nämlich zum Lebensglück beitragen, wenn sie gut durchdacht sind. Natürlich kann es hierbei um sehr unterschiedliche Träume gehen, die auch sehr unterschiedliche Folgen haben. So ist eine langerwünschte Reise leicht machbar, wenn man genügend dafür gespart hat, während beispielsweise eine Umschulung deutliche finanzielle Risikofaktoren beinhaltet.

Es gilt, nach und nach alle Schritte zu machen, die dazu notwendig sind. Das können auch Informationsbeschaffung u.ä. sein. Wenn du es schaffst, dir bewusst zu machen, was dich bisher tatsächlich davor bewahrt hat, dir dein Leben glücklicher zu gestalten, dann bleibt nur noch eins:

Erreichbare Träume endlich anpacken! Schritt 1 und 2 sind dann ja schon erledigt.

l

l

l

l

The following two tabs change content below.
Almut Bacmeister-Boukherbata
Psychologische Beraterin & Paarberaterin in eigener Praxis seit 2001. In Hamburg lebend und praktizierend. Bietet seit 2010 auch mobile Beratung im Hamburger Umkreis an. Für alle, die nicht aus Ihrem Einzugsgebiet kommen, bietet sie Telefonberatung an. Ihre Arbeitsweise ist kreativ und intuitiv, Klientenbezogen. Bekannt unter dem Begriff: "Individuelle Wegbegleitung". Sie schreibt Bücher und betätigt sich künstlerisch.
Almut Bacmeister-Boukherbata

Neueste Artikel von Almut Bacmeister-Boukherbata (alle ansehen)