Ein neues Jahr …

… bietet unendlich viele neue Chancen

Kaum ist Weihnachten vorbei – steigen die Ansprüche an sich selbst

Jedes Jahr wieder nehmen wir uns an Silvester Dinge vor, die wir im neuen Jahr anders machen wollen. Schließlich bietet ein neues Jahr unendlich viele neue Chancen endlich das umzusetzen, was man schon lange machen wollte.

Dass mit den Vorsätzen ist allerdings eine gute Methode, mit sich selbst nicht gut umzugehen.

Man hängt seine Ziele hoch, nimmt sich Dinge vor, die einem bisher noch nicht gelungen sind, und enttäuscht in erster Linie sich selbst, wenn die Vorsätze für das neue Jahr nicht umgesetzt werden.

Das Misslingen der selbst gesteckten Ziele eignet sich hervorragend, sich selbst nieder zu machen, und als Versager zu fühlen. Man war sich so sicher, es dieses Mal zu schaffen. Wirklich mehr und vor allen Dingen regelmäßig Sport zu treiben, gesünder zu essen, und die Ernährung so umzustellen, dass sogar ein paar Kilos das Weite suchen.

Da wir aber nicht bescheiden mit uns selbst umgehen, ist die Messlatte so hoch, dass wir scheitern müssen. Wir begnügen uns ja nicht damit, endlich in Bewegung zu kommen, und wenigstens ein wenig Sport in unser Leben einzubauen, nein, es muss ja gleich 3x in der Woche sein. Da wir DAS ja unbedingt wollen, halten wir das durchaus auch mal 3 Wochen durch.

Zufriedenheit ist wichtig

Dann meldet sich allerdings der innere Schweinehund, und der Schlendrian schleicht sich ein.

Resultat: Über kurz oder lang machen wir gar keinen Sport mehr, und sind massiv von uns selbst enttäuscht. „Noch nicht einmal das schaffe ich.“, „Selbst dazu bin ich nicht in der Lage.“, oder „Ich bin sogar dafür zu blöd.“. Solche und ähnliche Sätze eigen sich hervorragend, sich selbst nieder zu machen, und herab zu würdigen.

Wie viel einfacher wäre es, sich keine Vorsätze für das neue Jahr vorzunehmen, sondern einfach einmal glücklich zu leben. Sich an den kleinen Dingen des Lebens freuen, Änderungen ganz langsam, Schritt für Schritt in das eigene Leben integrieren!? Planen wir keine Sachen, sondern machen wir sie einfach. Nehmen wir uns nicht etwas vor, sondern gehen wir sofort an die Umsetzung.

Machen wir uns bewusst, dass das Leben leicht ist, und wir dann zufrieden im Leben sind, wenn wir Ideen umsetzen. Dabei ist es vor allem wichtig, sich selbst nicht dafür zu verdammen, wenn man ein gesetztes Ziel nicht sofort erreichen kann. Wir haben Zeit. Viel Zeit. 

Glück ist etwas, was du in dir findest…

Das neue Jahr bietet eine Fülle an neuen Chancen. Ergreifen wir sie!

l

l

l

l

l

l

l

l

 

The following two tabs change content below.
Almut Bacmeister-Boukherbata
Psychologische Beraterin & Paarberaterin in eigener Praxis seit 2001. In Hamburg lebend und praktizierend. Bietet seit 2010 auch mobile Beratung im Hamburger Umkreis an. Für alle, die nicht aus Ihrem Einzugsgebiet kommen, bietet sie Telefonberatung an. Ihre Arbeitsweise ist kreativ und intuitiv, Klientenbezogen. Bekannt unter dem Begriff: "Individuelle Wegbegleitung". Sie schreibt Bücher und betätigt sich künstlerisch.
Almut Bacmeister-Boukherbata

Neueste Artikel von Almut Bacmeister-Boukherbata (alle ansehen)